VEREINSREISE 2019

Baumwipfelpfad Neckertal

 

1. September 2019

Ein Erlebnis besonderer Art durften die Turnerinnen des SVKT Gunzwil am Sonntag, den 1. September 2019 erleben.

Angesagt war der Baumwipfelpfad Neckertal im schönen Toggenburg.

Für alle war dies ein unbekanntes Ziel, und gerade deswegen ein spannender Ausflug.

Am Sonntag Morgen trafen sich alle gut gelaunt wie immer am Busbahnhof.

Mit dem Bus ging es nach Luzern und anschliessend mit dem Zug nach Mogelsberg.

Im Zug gab es die erste Überraschung mit selbstgemachtem Gebäck und Kaffe, gespendet von der Organisatorin Ruth Furrer. Sie hat diesen speziellen Ausflug mit ihrer symphatischen Art kompetent und toll geleitet.

Auch für den Apèro wurde gesorgt, Priska Bühler versorgte die Frauen mit Weißwein. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Vom Bahnhof Mogelsberg gab es eine gemütliche Wanderung zum Baumwipfelpad. Vor dem Aufstieg in die Baumkronen war zuerst noch Picknickzeit angesagt. Die Turnerinnen verpflegten sich aus dem Rucksack auf dem grossen Picknick Platz und genossen die wunderschöne Aussicht ins Neckertal.

Nun galt es ernst und man begab sich in luftige Höhen. Auf einer Länge von 500 Metern führt dieser Baumwipfelpfad durch verschiedene Ebenen des Waldes und ringelt sich wie eine Schlange durch die Baumkronen. Von oben präsentieren sich den Besuchern malerische Panoramablicke in die Umgebung. Gut beschriftete Erklärungen informierten über die verschiedenen Baumarten und heimische Tierwelt.

Dieser Erlebnispfad ist letztes Jahr eröffnet worden und ist bis heute einzigartig in Schweiz.

Die Turnerinnen denken sicher noch lange und gerne an diesen eindrücklichen Tag, an dem natürlich auch die Lachmuskeln nicht zu kurz kamen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Ruth Furrer für die tolle und spontane Organisation.

 

Bericht von Edith Wey-Stocker